Freude bewahren

Welches Thema begegnet uns in diesen Zeiten intensiv? Unsere Freude. Wie bewahren wir uns diese am einfachsten? Durch tägliches neu ausrichten nach der eigenen Wahrheit und Konzentration auf das Wesentliche, auf das was Freude bringt und den Geist belebt.

Der September ist da und mit ihm diese Welt der sanften Nebel und faszinierenden Lichteffekte in denen man baden möchte. Dafür muss man gar nicht weit reisen, das Wunder geschieht hier und jetzt. Blick aus dem Fenster neulich morgen.

Im Zentrum des Lichtscheins ist ein goldener Widerschein der Hoffnung


Findet Freude in diesen kleinen Augenblicken, in den kreativen Tätigkeiten und konzentriert euch auf das Wesentliche. Die Situation saugt an manchen, versucht zu leeren und die Freude zu nehmen. Aber schaut ganz genau hin, sie ist noch da – das „freudlose“ ist Illusion. Rezept: schreiben, atmen, schöne Dinge anschauen und lesen, ganz viel beten. Joyce Meyer holt zurück in die Freude, das Leben genießen trotz / wegen aller Unannanehmlichkeiten, die Waffenrüstung Gottes anziehen, mit dem Namen Jesus alles Unschöne ausfiltern und dem Blut Jesus vertrauen. Das sind die drei größten Hilfen in dieser Freudlosigkeit. Sie nähren die Seele und klären den Geist.

Zum Thema Minimalismus gibt es derzeit viele verschiedene Wege und Eindrücke, es greift um sich, nimmt Formen an. Bei einem TV Experiment zeigten sie, wie man von zu viel auf fast nichts wechselt, das finde ich persönlich zu krass. Es ist ein Prozess, eben ein Umfeld zu schaffen, das belebt, eine Lebenswelt, die nährt und trägt. Was sonst im kleinen wie im großen verloren gehen könnte, ist die wahrhaftige Freude. Es ist die Zeit um auf regionale Produkte zu achten und kleine Unternehmen und Projekte zu unterstützen. Um wieder lebendige Orte zu schaffen.

Dennoch räume ich noch aus, verändere mein komplettes Leben, habe nun Naturpigmente besorgt mit denen ich experimentier um natürliche Kunst zu schaffen. Achte auf ein Gleichgewicht. Ein Vergleich meiner Wände mit heilsamer Kunst und ohne diese ist schon ein Unterschied im Wohlfühlfaktor und der Atmosphäre des Raumes. Natürlich sollte man nicht abhängig davon sein oder in einer Art Scheinwelt leben. Wenn Familien, samt Baby aus Reduuktion und Einfachheit nur schwarze Kleidung trägt, wo bleibt da die bunte Welt der Fantasie im lebendigen Umfeld?

Sich ein paar weiße Wände zu bewahren mit lichtbrechenden Kristallen die bereichernd sind für frische, klare Gedanken. In weiß sind alle Farben des Lichts enthalten. Der Körper trägt die Farbe in den Energiezentren.

www.christinegeier.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s