Ramona Freiherz

Heute hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter, in einer Regenpause durfte ich Ramona Mauer von Freiherz in Bamberg fotografieren. Sie ist freie Trau(er)Rednerin, die wichtige Zeiten im Leben begleitet und mit Worten der Erinnerungen, Liebe und Besonderheiten schmückt und gemeinsam zurück oder nach vorne blickt. Die Stimmung von Regen, über Wolken, Nebel und sogar … Ramona Freiherz weiterlesen

Puls des Lebens

Biologie ist die Lehre des Lebens. Und wo lernt man das Leben am besten kennen? Draußen. Outdoor. Von Anfang an, mit dem ersten Atemzug inhalieren wir den Lauf der Dinge. Sehen die Sonne auf und unter gehen, begleiten den Mond beim zu- und abnehmen und lernen die Weisheit der Sterne in den vielen Galaxien. Jede … Puls des Lebens weiterlesen

Der Tag beginnt

Der Tag beginnt mit einem Schritt, einem Wort, einem Blick. Sich Raum nehmen, das Wunder des Lebens zu entdecken. Das draußen herein lassen, in die Schatten der Nacht. Dem Traum noch einmal nachwinken, bis er in der Unendlichkeit des unbewussten Seins entgleitet. Was bringt der Tag? Das heute? Das was er einem wert ist, wie … Der Tag beginnt weiterlesen

Geborgen

Ab und zu erlebt man Lichtmomente, die sind besonders besonders. So wie bei diesem Waldgang, das Grün satt vom Regen. Überall erkennt man in der Lichtbrechung die Farbspektren als Reflektion. In dieser Begeisterung für das Naturschauspiel kann man sich geborgen, emporgehoben fühlen. Korinther 3: "Licht soll in der Finsternis sein. Ein heller Schein soll aufgehen, … Geborgen weiterlesen

Freude bewahren

Welches Thema begegnet uns in diesen Zeiten intensiv? Unsere Freude. Wie bewahren wir uns diese am einfachsten? Durch tägliches neu ausrichten nach der eigenen Wahrheit und Konzentration auf das Wesentliche, auf das was Freude bringt und den Geist belebt. Der September ist da und mit ihm diese Welt der sanften Nebel und faszinierenden Lichteffekte in … Freude bewahren weiterlesen

Wilde Natur

Als Verhaltensbiologin war ich früher oft in Zoos und Wildparks, habe dort u.a. Studierende nah an die Tiere herangeführt. Meine Sichtweise hat sich diesbezüglich etwas verändert - ich sehe die Notwendigkeit der Aufklärung durch die Parks, doch sehe ich noch dringlicher die Umkehr zu sinnvollen finanzierten Projekten für mehr natürlichen Lebensraum, wilde Wälder, genug Versteckmöglichkeiten, … Wilde Natur weiterlesen

Nebelwald

Frühmorgens war es neblig im Wald, die Wolken hingen tief, es tröpfelte etwas und doch gibt diese diesige Stimmung dem Wald seine ganz eigene uralte Magie und zeitlose Faszination. Da es mir mehr um die Begegnung mit einer Schulfreundin, eben die Gespräche ging, nahm ich nur mein 50 mm Objektiv mit, das leicht und klein … Nebelwald weiterlesen

Feenwald

Manche unbequemen Szenarien im Leben bringen einen in eine Art Transformation, Wandlung, Erneuerung, die man vorher gar nicht so erahnte. So durfte ich gestern neue Profil- und Produktfotos von Sonja ablichten, die durch einen nicht ganz leichten Weg völlig verwandelte, innen wie außen. Der Ort dafür war der Feenwald - ein Urwald am Hang im … Feenwald weiterlesen

Waldreise

Warum begibt man sich auf Weltreise, die vielen verschiedenen Kulturen, Geschichten, Landschaften und Gebirgszüge in einem Fernblick zu erleben ist sicher etwas ganz einzigartiges. Doch nicht jeder kann es sich im Leben verwirklichen, oder es gibt Hinternisse - wie derzeit. Also erleben wir die Wunder in unserer Umgebung. Der Mikrokosmos eines Waldes birgt seine ganz … Waldreise weiterlesen

Urvertrauen

Es regnet, schon wieder, nun es wäscht alles rein und die Natur trinkt sich satt, ich kann mich kaum erinnern, dass der kleine Pfad hier bei uns jemals so matschig war. Wenn wir zurück reisen in eine Zeit, in der noch Meer und Wald die Landschaft bestimmte, wäre dies anders, die Wasser und Böden könnten … Urvertrauen weiterlesen