Geisteskraft

Ich glaube tatsächlich, dass vieles über den Verstand hinaus geht und im Geist möglich ist. Man kann ganz gut erkennen, wie sich der Tag entfaltet wenn man die Blüten der Frühblüher, insbesondere der Buschwindröschen (Anemone nemorosa) beobachtet. Derzeit bleiben sie die meiste Zeit geschlossen, geschützt, richten sich nach der Temperatur und dem Licht, denn die … Geisteskraft weiterlesen

Naturkompass

Ich lebe seit vielen Jahren nach dem Stand der Sonne und dem Wissen des Universums. Trage keine Uhr, und habe keinen Wecker, der Körper gewöhnt sich an einen Rhythmus, der aus dem Inneren kommt, sich vielleicht auch an den Sternen und dem Erdmagnetfeld orientiert. Man kann es in der Natur beobachten, dort folgt alles diesen … Naturkompass weiterlesen

Autonomie

"Aus Liebe zur Wahrheit - Hinschauen!" Ein Thema, das jetzt wichtiger denn je ist, ist die eigene Autonomie und Selbstregulierung. Es bedeutet, wie gut kannst du Dein Leben selbst steuern und hast Möglichkeiten um optimistisch zu sein. Dazu habe ich vor einigen Jahren eine Untersuchung an Schulen durchgeführt, mit dem Erbenis: die Kinder mit dem … Autonomie weiterlesen

Martha und der Drachen

Nach den "goldenen Legenden" brachte das Schicksal Martha (Schwester von Maria Magdalena) nach Nerluc (heute Tarascon) in Südfrankreich. Dort lebte sie in einer Höhle und sang Loblieder, was einen gefürchteten Drachen besänftigte und zähmte.Dazu passt dieses Aquarell, das ich vor längerer Zeit schon malte, als Geschenk für eine Feenfrau, nach einer Vorlage. Immer dienstags (an … Martha und der Drachen weiterlesen

Froh zu sein

Die letzten Tage waren erhellend, dies ist vor allem den Sonnenstunden zuzuschreiben, dem Beginn des Zwitscherns der Vögel und dem langsam aufkeimenden Grün. Die Stare sind zurück, die Feldlerche trällert hier und da schon ihre Liedstrophen und ich habe den Kanon im Kopf: "Froh zu sein bedarf es wenig, denn wer froh ist ist ein … Froh zu sein weiterlesen

Rückzug und Stille

Dorthin geh, wo die Anderen nicht sind, weit hinaus in die freie Einsamkeit, wo dir Wolken, Berge, Bäume und Wind Großes reden von Später und Ewigkeit. Und dort schöpfe, fasse und füll dir die Brust, daß - kommt einst die Stille zu dir als Braut - daß du die Hand ihr gibst in tiefster Lust, … Rückzug und Stille weiterlesen

Kreativer Fluss

Verbinde Dich mit Deinem Geist. Vertraue Dir Selbst, Deiner Intuition, erwecke den Urfunken an Weisheit und Autorität.Intution ist wie ein klarer, grenzenloser See. Spring hinein, werde frei und rein. Es ist die Quelle für Kreativität, Gesundheit und Glückseligkeit.Manche strecken nur den Zeh hinein und bleiben lieber auf dem Trockenen sitzen.Der Mutige jedoch schwimmt mit den … Kreativer Fluss weiterlesen

Schnee

Schnee ist Transformation, das Wesen der Welt scheint sich zu verändern, und wir mit ihm. Unser Geist wird wacher und in eine bestimmte Richtung gelenkt. Die weiße Landschaft wie eine leere Leinwand, die neu belebt werden möchte, voll Reinheit und Klarheit. Schnee ermahnt uns hinzusehen, denn die Welt ist nicht immer wie sie scheint. (Inspiriert … Schnee weiterlesen

Stille in der Natur

Manchmal braucht es Zeit für Stille und Einsamkeit, genauso wie es Zeit für Begegnung gibt, für Austausch und Gespräch. Die Natur ist für beides ein wunderschöner Ort. Alleine für sich die Ruhe und Vielseitigkeit wirken lassen - oder gemeinsam genießen, das Licht, die verzuckerten Wiesen und Wälder. Dies bewusst wahr zu nehmen, frei zu entscheiden … Stille in der Natur weiterlesen

Goldenes Licht

Nur einen Augenblick öffnete sich die Wolkendecke und schenkte Wunjjo und mir goldenes Licht zum Beginn des Tages. Eine Metapher für diese Zeit, in der dunklen Häfte des Jahres, wir das Licht wieder geboren. Im kleinen, wie im großen. Dieses Licht kann uns begleiten, in dem wir uns mental einhüllen und damit reinigen. Visualisieren oder … Goldenes Licht weiterlesen