Segen der Stille

Es ist ein Geschenk morgens den Sonnenaufgang zu beobachten, wie er über die Nebelfelder streicht. Erwachende Welt, wachsames Wesen, für einen starken Geist. Es ist ein Segen der Stille für die Seele, die sich nach Frieden sehnt.

Wie bei Jane Austen`s Heldinnen laufen Wunjo und ich am Liebsten über die feuchten Wiesen und stehen staunend vor dem Wunder der Landschaften. Stille tanken in einer Welt, die nie schläft. Trotz einer sanften Nebeldecke. Es geht mir nicht um die Qualität der einzelnen Bilder, sondern darum, die Stimmung einzufangen. Ich nehme derzeit oft nur mein älteres Handy mit um mich ganz auf den meditativen Naturgang und Wunjo zu konzentrieren.

10 Minuten vor Sonnenaufgang an einem verträumten Ort im Fichtelgebirge.

Hierzu gibt es im vorhergehenden Beitrag eine Naturstudie. Der Sonnenaufgang heute war aber besonders schön.
9:30 Uhr der Nebel hielt sich heute wacker über den niederen Senken.

Möge der Segen der Stille inneren Frieden schenken und Kraft spenden für den Tag, um all die Ziele zu erreichen, für die man berufen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s