Vollendung

Der Vollmond wirkt noch nach. So wie der Mond seine Phasen zeigt, mal Licht, mal Schattenzeiten, er ist dennoch immer vollkommen DA. Nur die Wirkung, der Einfluss auf die Erde mit all ihren Lebewesen ist täglich anders, im Zusammenspiel mit dem gesamten Universum.

Der Vollmond ging direkt hinter den hohen Bäumen des Waldes auf und zog seine Bahn über den Himmel. Ich kenne diesen Lauf schon von klein auf, da meine Großmutter mich in die Lehren einwies, Sonne und Mond, der Jahresgang der Natur. Daher fallen mir kleine Veränderungen auf, schon länger und nun insbesondere. Gestern hatte der Mond einen großen regenbogenfarbigen Ruf, zumeist wenn er von Wolken umgeben war, ich vermute etwas in der Feuchtigkeit (der Atmosphäre o.ä.). Ich konnte dies mit der Kamera nicht einfangen. Zeigte es aber meinem kleinen Sohn. Für ihn ist es das Jetzt, er lebt in diesen veränderten Zeiten auf. Unsere Kinder brauchen eine klare Verbundenheit, ein logisches Führen zur eigenen Wahrheit, um sich in einer schnellen und globalen Welt zurecht zu finden. Keine Extreme, alles im Gleichgewicht.
Vollmond. 🌕 Vollendung.
Er wirkt, tiefgehend. Stille und Einkehr, Vertrauen auf den Wandel.

Vollmond von 29. auf 30.12.

Der Rückblick auf das Jahr dient zur Motivation für das Kommende, zur Vollendung dem was Sein und Entstehen möchte. So wünsche ich dafür Gottvertrauen und In-spirationen. Auch vorhandene Manipulation zu erkennen und loszuwerden. Den Zeitpunkt dafür entscheiden wir Selbst. Das Beste kommt auf uns zu, das Beste was das Universum uns zu geben hat. Wir dürfen die Hände öffnen, empfangen. Glauben. Außer meiner Routine lebe ich derzeit keine besonderen Rituale, nur regelmäßiges Naturgehen, Journaling, Räuchern mit weißem Salbei und natürlichen Harzen, Gebet und Träume und natürlich die kreativen Impulse, denen ich immer folge.

Es ist die Dankbarkeit im Heute, für alles was ich gewesen bin, jetzt bin und sein werde. Für viele schöne und auch schwierige Erfahrungen, für Menschen, die einen ähnlichen Weg gehen oder die ich auf ihrem ganz eigenen Herzensweg begleiten darf und durfte. Dankbar für Worte, die mir geschenkt werden, wie diese hier von heute morgen, die ich gerne mit Euch teilen darf: „Ich danke dir für dein Licht und für die Herzenswärme, für den Esprit, den du tagtäglich über deine Bilder und Fotos versprühst! Die Energien und die Tiefe, die du damit teilst, gehen mir immer wieder unter die Haut! Danke für dein wundervolles Wirken und Sein! Deine Juliane“ –

Worte, die mir Kraft geben weiter zu wirken, zu weben und mit Be-geisterung und in dieser Intensität zu leben. Das Wahrsprechen und wahrhaftige Sein ist ein Funke, der sich entzündet, ein Regenbogen der verbindet und eine Brücke zu den Herzen.

2 Gedanken zu “Vollendung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s