Jungfer im Grünen

Affirmation: „Ich achte auf die Feinheiten der Naturgebilde und bin verbunden.“

Eigentlich ist es räumlich unabhängig wo man zur Ruhe und Kraft kommt, Frieden findet. Doch in mitten des satten Sommers fühlt es sich einfach zauberhaft an.

Tipp: Setzt euch da wo ihr seid einfach hin und betrachtet den Wegesrand, wie sich das Pfeilkraut an Gräsern empor windet, die Winden an der Straße entlang schlängeln und irgendwo dazwischen finden sich ganz bezaubernde Pflanzen, wie die Jungfer im Grünen (Nigella damascena). Mit dieser Blüte habe ich vor einiger Zeit in Tusche gemalt.

Formen und Farben im Einklang, alles scheint perfekt abgestimmt. Es ist das Sonnenlicht und Nährstoffe aus dem Boden die den Turbo der Vegetation ausmachen, die in kurzer Zeit eine wahre Explosion an Masse emporwachsen lassen.

Was ist unser Katalysator für Fülle und Einzigartikeit, einer ganz eigenen Ordnung und Regeneration? Die Natur liefert das perfekte Vorbild. Es ist Licht, ausgewogene frische Nahrung, Nähe, die Erfüllung bestimmter Bedürfnisse und Selbstausdruck. Wenn sie Sein darf, wie sie ist. Wie im Großen so im Kleinen. In uns schlummert diese Fülle an Möglichkeiten des Wachstums, diese Ordnung in ein besonderes Gefüge. Wir sind Teil davon. Wenn wir Sind.

Vielleicht findet ihr dort am Wegesrand diese Verbundenheit wieder und erblüht im stillen Einvernehmen mit dem Sommer.

www.christinegeier.com

Fotografie, Künstlerin, Impulsgeberin, Unterstützung beim Herzensweg finden und gehen.

CF4A9500_sw

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s