Datenschutz

Aus aktuellem Anlass möchte ich kurz auf dieses ansonsten eher trockene und leidige Thema eingehen, doch Datenschutz sollte man wirklich ernst nehmen.
Habt ihr Euch mal durchgelesen, wo und bei was ihr eigentlich zustimmt?
Heute erhielt ich eine „neue Möglichkeit“ meinen PC mit meinem Smartphone zu verbinden. D.h. es gäbe noch neue Wege, um alles zu erkunden was ich so tue, mag, wie lange ich am PC sitze, welche Kontakte ich im Telefonbuch habe und diese Kontakte dürfen dann wiederum durchleuchtet werden – insofern ich ein Häkchen setze.
Da mitlereweile viele soziale Medien zusammenhängen entsteht so ein riesen Netzwerk an Informationen über „Freunde und Freunde von Freunden usw.usf.
Ich habe mein Handy von Apps gereinigt, Spuren bleiben vermutlich. Doch gerade Geschäftskunden oder private Gespräche, geht niemanden etwas an.

Alles was gratis im Netz verfügbar ist, läuft so, man zahlt mit seinen Daten.

Nun, ganz umgehen kann man dies nicht, v.a. als Freiberufler. Aber achtsam damit umgehen, und wachsam bleiben.
Leider gibt es kaum Alternativen, da viele wie Lemminge dem Mainstream hinter her jagen. Vernetzung um jeden Preis? Gesehen und gemocht werden? Wer hat die meisten Herzchen? In wie fern steht in der Öffentlichkeit erfolgreich sein, wirklich mit Qualität im Zusammenhang?

Ein Tipp, setzte auf Deine Bilder eine Signatur, damit es nicht allzu leicht ist dies zig Mal zu teilen und keiner kennt die Quelle.
Setze keine Bilder von Deinen Kindern in soziale Medien (auch hier mit Signatur oder am besten gar nicht). Diese Fotos dürfen überall verwendet werden. Sie können noch nicht frei entscheiden, ob sie das wirklich wollen.

Das was dabei wirklich entsteht, können wir noch nicht nachvollziehen, nur ansatzweise. Und gerade in diesen Zeiten, ist ein Stück weit Vor-sicht geboten. Vorsicht, wie der Hirsch im Wald und doch verbunden mit allem. Aufgrund der Energien, die miteinander verwoben sind, sind negative Fremdeingriffe auch gleich Energieverluste.

Andere sehen Copyright als nicht notwendig, und sagen, „das letzte Hemd hat keine Taschen“. Ich finde das ist eine sehr edle und wache Idee, doch in Zeiten des Spams und Überwachung stehe ich dem vorsichtig gegenüber, auch was Manipulationen angeht.

Offen sein, Herz offen bleiben, doch mit einem wachsamen Auge und in der eigenen Integrität.

Wie steht ihr dazu?

http://www.christinegeier.com

2 Gedanken zu “Datenschutz

  1. Staunend schreibt:

    Ein Freund riet mir, mein Licht über den Kopf auszustrahlen, anstatt den Massenkram über den Kopf zu absorbieren. Liebe statt Angst ist auch ein hilfreiches Motto aus dem Kurs in Wundern. Seit der Wohnungsauflösung nach dem Tod meiner Mutter denke ich mehr denn je daran, dass das letzte Hemd keine Taschen hat und ich bin angefangen, meine Wohnung mit anderen Augen zu sehen und entsprechend zu vereinfachen. Der Dualität keine Nahrung geben. Das alte Denken durch das neue Denken ersetzen. Einheit leben. Uff! Das war jetzt glatt das Wort zum Mittwoch. Liebe Grüße Euch allen. Das Lachen nicht vergessen. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s