Der Wert der Erde

In diesen Zeiten wird einem bewusst, wie nah alles zusammengerückt ist. Wir wandeln im Kollektiv, werden abhängig gehalten, „geregelt“ und bestimmt. Letztendlich liegt es an jedem Einzelnen sich heraus zu nehmen, wenn es an der Zeit ist. Den Kreis zu schließen. Die Manipulation und Fremdbestimmung los zu werden und in der Selbstbestimmung anzukommen. Das ist das was ich bereits Kindern lehre, „Nein“ – sagen, Abstand nehmen und seinen Weg fortsetzen. Der inneren Stimme vertrauen. Die da genau weiß, was der eigene Wert ist und wie ein tägliches Fortbewegen und Überleben gesichert ist.

Zurück zu den Wurzeln des Seins, der bewussten Ernährung und Anbau eigener Produkte, herausfinden wo eine frische Quelle entspringt, was uns die Erde von sich aus schenkt. Herauskommen aus dem Überstülpen einer flüchtig-abhängigen Gesellschaft, die mit unserer Zeit und unserem Wert handelt.

Es ist auch eine Zeit der Frauen, die in sich diesen Auftrag spüren, das Urwissen zu aktivieren. Die patriarchaische Steuerung zu durchbrechen, zurück zur Erdung zu finden und nicht nur die zweite Geige zu spielen oder im Rücksitz des fremdgesteuerten Wagens chauffiert zu werden.

Wir Frauen haben unsere Gesundheit in der Hand, wissen ob der Heilkraft der Kräuter, der universellen Zusammenhänge und der Wirkkraft des Mondes. Wir können unserer inneren Stimme vertrauen, die Freude zurück holen und einer zukunftsträchtige Vision folgen, hin zu goldenen Zeiten. Neue Technologien entwickeln und fördern, die wirklich Sinn machen – und den Wert der Erde wieder schätzen.

Es geht um Selbstbestimmung, (Wieder-)Ewachen des Wissens, ein Beenden der Ausbeutung der weiblichen Sexualität, Energien und Kraft. Dies alles hat uns in viele Konflikte gestürzt – bereits vor oder seit der eigenen Geburt – es entstand eine Instabilität von der eigenen Meinung, Gesundheit und Gefühlen. Es folgten depressive Schübe – durch Belastung der Schilddrüse als Schöpferorgan, da diese Wahres kommunizieren, da diese sich kreativ ausdrücken möchte und genau weiß, was der Körper braucht.

Was ist diese innere Stimme und wie können wir ihr (wieder) folgen?

Träume können dies deuten, zeigen auf wo es blockiert ist, was genau hakt, wo Abstand oder eine Entscheidung nötig sein kann. Die eigene wahre Schönheit wieder erkennen, den göttlichen Kern – die Essens, das höhere Selbst aktivieren. Den Geist in sich wieder entdecken, Be-geisterung leben und erleben, sich aktivieren hin zu einem Leben im Fluss.

Ich habe am Montag dazu einen Vortrag gehalten, dabei gechannelt und sehe es sehr klar, dass wir alle nun auf etwas vorbereitet werden, um genau zu dieser inneren Stimme, der Selbstbestimmung und Urwissen zurück geführt werden. Das Krafttier dazu ist das Kamel, es geht um Ausdauer, gesunde Ernährung, genug Reserven und Kraft bewahren, frisches Wasser trinken und sich reinigen, in Oasen zu pausieren, rück zu besinnen und sich neu zu sammeln.

Inspiriert von: Ulrich Schaffer – Die innere Stimme, ein Weg zu sich selbst und Hilary Hart – Body of Wisdom (Womens Spiritual Power and How it Serves).

Meine eigenen Lehren sind fachübergreifend aus Wissenschaft, Gesundheit, Spiritualität und gründen sich in einer langjährigen Studie und Führung durch Raum und Zeit. Ich gebe dies in Vorträgen, Seminaren, auf Visionsbildern und Fotografien weiter.

www.christinegeier.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s