Zyklus im Leben

Ich füge mich in den Lauf der Zyklen ein und bewege mich mit der Natur.

Vollmond, Wetterwechsel, ein neuer Zyklus beginnt.Die Natur erkennt diese Rhythmen, ist immer im Wandel, fügt sich ein und passt sich an. So kann dies der Mensch. Wir als Frauen haben es da um einiges „leichter“, durch unseren deutlichen Monatszyklus.
Eingewebt in ein uraltes Spiel aus neu Entstehen und Vergehen, etwas vorbereiten und rundum reinigen. Je mehr man sich mit den Wechseln in der Natur beschäftigt, desto mehr verschmelzen Körper und Geist mit dem All-Sein. Desto mehr kann durch die Wahrnehmung von feinen Änderungen in einem Selbst und in der Umgebung nachjustiert werden.
Was sind Ursachen für Müdigkeiten? Ist es etwas im außen, braucht man einfach Zeit, Geduld oder sind wichtige Entscheidungen nötig?
Im abnehmenden Mond können viele Dinge losgelassen werden, aussortiert, akzeptiert, erledigt, befreien. Neue Ziele setzen, Projekte weiter verfolgen, aufs Herz hören.
Achte auf diese innere uralte Stimme, die darauf hinweisen will: LEBE das was Dich glücklich macht, das was Dich verbindet, vereint, jeden Moment.

Mohnfeld in der Rhön
http://www.christinegeier.comNaturheilkunde, Fotografie & Kunst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s