Das Selbst

„Neulich war ich auf dem Weg zu mir Selbst. Doch das war gar nicht so einfach. Denn es wollte mir einfach nicht einfallen. Wo musste ich hin und wie kam ich dort hin. Also lief ich umher und suchte. Fragte Bekannte und Verwandte. Telefonierte, besuchte und forschte. Meine Eltern taten so, als wüssten sie wo es ist, doch dort war nichts. Dort war es öde und leer.

Meine Freundin führte mich an einen Ort, an dem alles glitzerte und glänzte, doch auch dort war ich falsch. Auch meine momentanen Arbeitskollegen konnten mir nicht helfen – sie meinten ich hätte es ihnen nie wirklich verraten.

Na, so was. Es kann doch nicht sein, wo war ich nur mit meinen Gedanken? Warum erinnerte ich mich an diverse Geschehnisse, ohne zu mir Selbst zu finden?

Ich kramte nach dem Schlüssel. Doch auch er war verschwunden. Wo war der Schlüssel zu mir selbst? Wann hatte ich diesen verloren? Wie sah er eigentlich aus? Der Schlüssel und erst das Schloss – zu meinem Herzen?

Da war ich nun und fühlte nichts. Leere. Einsamkeit. Ratlosigkeit.

Stunde um Stunde verging. Nur der Atem blieb. Und dieses Gefühl. Ich fühlte noch ein wenig mehr hinein. Fühlte und atmete. Fühlte und horchte. Wie fühlte es sich an? Etwas leises, tief im Inneren. Hinter all der Eile und Traurigkeit. Etwas Warmes und Sehnsüchtiges. Sehnsucht nach Ruhe und Freude. Gleichgewicht in allen Dingen. Einer Balance, die es nicht zu kaufen gibt. Ich folgte diesem Gefühl immer tiefer.

Dort fand ich es:

Gelassenheit, Frieden und Vertrauen.

Dort fand ich

zu mir Selbst.“

.

.

.

 

Bild und Worte um wieder in die Mitte zu kommen.

Ein Gedanke zu “Das Selbst

  1. little wittys schreibt:

    Sehr schön beschrieben. Es gab mal einen Buchtitel, der heißt „Geh, wohin Dein Herz Dich trägt“. Den habe ich jahrelang nicht verstanden. Bis mir klar wurde, dass ich einen zuverlässigen Kompaß in mir trage. Und der heißt – Wohlbefinden …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s